Menu Navigation
deutsch | english (partly)
1.109
Teilnehmer 2020
434.684
gefahrene Kilometer
48.895
kg CO2 Ersparnis
182.475
CHF Ersparnis
Die Gewinner des Radwettbewerbs 2020

Das Team «d'Rhydammgnüsser» der Liechtensteinischen Landesbank AG, Vaduz gewann den Hauptpreis

2020 ist das Jahr, an dem so Vieles beim Radwettbewerb neu war.

  • Pandemiebedingt wurde der 15. Wettbewerb «Mit dem Rad zur Arbeit» von Mai und Juni auf nach den Sommerferien 2020 verschoben. Am 17. August 2020 startete der Fahrradwettbewerb. Die Radler wurden im September mit wunderbarem Fahrradwetter verwöhnt und konnten diese Zeit geniessen, bis in den letzten Tagen des Wettbewerbs Anfang Oktober der kühle und regnerische Herbst Einzug hielt.
  • Erstmals teilgenommen haben die Betriebe Bodycote Rheintal Wärmebehandlung AG, Schaan sowie Optics Balzers AG, Balzers.
  • Im Jubiläumsjahr gibt es erstmals zwei Firmenmeister: Die beiden Betriebe Listemann Technology AG, Bendern und NTi Audio AG, Schaan beendeten punktegleich mit einem Anteil von 62.5 % der Belegschaft den Wettbewerb und teilen sich somit erstmals den Firmenpreis von insgesamt 2'000 Franken.
  • Die Schlussauslosung, welche normalerweise beim Firmenmeister durchgeführt wird, fand am 19.11.2020 online statt. Den 27 vorverlosten Teams winkten Gutscheine bei einem liechtensteinischen Fahrradhändler nach Wahl von insgesamt über 18'000 Franken.
  • In diesem Jubiläumsjahr erhalten alle, die einzeln während des Wettbewerbs an sämtlichen Tagen mit dem Rad zur Arbeit gefahren sind und deren Team erfolgreich abschloss als Überraschungsgeschenk einen praktischen, faltbaren Rucksack, der zusammengefaltet in jede Tasche passt.

 

Beim Wettbewerb sind mehr als 14'000 Mitarbeitende aus 22 LIHK-Mitgliedsunternehmen, der Liechtensteinischen Landesverwaltung und den Liechtensteiner Gemeinden teilnahmeberechtigt. Verlost werden Preise im Gesamtwert von über 18'000 Franken. Während der beiden Monate pendeln die Teilnehmenden so häufig wie möglich mit dem Fahrrad zu ihren Arbeitsplätzen – erfolgreich ist, wer über 50 % radelt. In 2er-Teams spornen sie sich gegenseitig zum Weitermachen an, sorgen für die eigene Fitness, können attraktive Preise gewinnen und damit sich selbst, der Wirtschaft und der Umwelt etwas Gutes tun.

 

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs:

  • 1. Preis: 4'000 Franken
    Katharina Barth und Christian Hartmann, Team «d'Rhydammgnüsser» der Liechtensteinischen Landesbank AG, Vaduz
  • 2. Preis: 3'000 Franken
    Simon Stahel und Wolfram Schwertner, Team «The Garage Guys» der Hilti Aktiengesellschaft, Schaan
  • 3. Preis: 2'000 Franken
    Eric Thibodeau und Frederic Fontaine, Team «Inglourious Bikers» der Umicore Thin Film Products AG, Balzers

Alle anderen Teams, die in der Vorverlosung gezogen wurden und zur Schlussauslosung eingeladen waren, erhalten einen Gutschein von 300 Franken.

 

Der Sonderpreis im Wert von insgesamt 2‘000 Franken wird aufgeteilt zwischen der Listemann Technology AG und der NTi Audio AG, bei denen stolze 62.5 % der Belegschaft beim Wettbewerb erfolgreich mitgeradelt sind.

 

Gutscheine im Wert von je 1'000 Franken gehen an

  • Christian Felgner und Harald Gruber, Team «100 % Glück» der Listemann Technology AG, Bendern
  • Swen Müller und Ricardo Augusto Giovaneti da Silva, Team «Os Manos» der NTi Audio AG, Schaan

 

Die Veranstalter sind sich einig: Mitarbeitende, die mit dem Rad zur Arbeit kommen, sind ein Gewinn für die Betriebe. Sie kommen frisch und munter an ihren Arbeitsplatz, halten sich fit, bleiben gesund und tragen zur Verminderung der Umweltbelastung bei. Regierung, VCL und LIHK setzen sich weiterhin für das Ziel ein, den alternativen Verkehr zu stärken.


zurück


Liechtensteinische Handelskammer
Verkehrs-Club Liechtenstein Regierung des Fürstentums Liechtenstein Verkehrs-Club Liechtenstein und Regierung des Fürstentums Lichtenstein
Beteiligte: Bodycote Rheintal Wärmebehandlung AG, Hilcona AG, Hilti Aktiengesellschaft, Hoval Aktiengesellschaft, Inficon AG, Ivoclar Vivadent AG, labormedizinisches zentrum Dr Risch, LGT Bank AG, Liechtensteinische Kraftwerke, Liechtensteinische Landesbank AG, Liechtensteinische Landesverwaltung, 11 Liechtensteiner Gemeinden, Listemann Technology AG, Neutrik AG, NTi Audio AG, OC Oerlikon Balzers AG, Optics Balzers AG, Herbert Ospelt Anstalt, Swarovski AG, Telecom Liechtenstein AG, thyssenkrupp Presta AG, thyssenkrupp Presta TecCenter AG, Umicore Thin Film Products AG, VP Bank AG